Autorin: Anika Sawatzki

Ich lebe seit 2009 in meiner Wahlheimat Leipzig und habe bereits Kurzgeschichten und Gedichte veröffentlicht. Ende 2017 wage ich mein Roman-Debüt.

Meine Clue-Writing-Geschichte:
Schmerzlos oder … Die Welt steht still

Mein literarischer Werdegang:
Vor meinem Abitur veröffentlichte ich schon meine ersten Gedichte in Anthologien, darauf folgten weitere Kurzgeschichten und Gedichte in diversen Publikationen. Meinen ersten eigenen Roman möchte ich Ende 2017 veröffentlichen.

Meine Motivation fürs Schreiben:
Den Impuls, meinen ersten Roman zu beginnen, verdanke ich einer Tragödie, die mich vor die Frage stellte: „Was würdest du tun, wenn du nur noch sechs Wochen zu leben hättest?“ Meine einzige Antwort: „Die Figuren zum Leben erwecken, die mich schon seit Jahren imaginär begleiten!“ Und so begann ich zu schreiben.

Zu meiner Person:
Ich lebe mit meinem besten Freund Jamie L. Farley und einer Ente namens Dave in einer chaotischen WG (den Zombie im Keller erwähne ich gar nicht erst). Neben dem Schreiben tanze ich leidenschaftlich gern Irish Dance und habe eine Vorliebe für Baby-Ziegen. Katzen-Videos sind von gestern!

Bisherige Publikationen:
Sawatzki, Anika (2015): Nicht noch einmal, In: Posth, Karin/ Frech, Benjamin/ Kayser, Klaus/ et. al. (Hrsg.): Meere, Seen, Flüsse. Erzählungen und Gedichte. Book on Demand.
Sawatzki, Anika (2013): Hass und Liebe, In: Loose, Holly (Hrsg.): Weiße Geschichten 2. Eine Fan-Anthologie. Berlin, Periplaneta.
Sawatzki, Anika (2011): Sabbat zu Mitternacht, In: Holz, Regina (Hrsg.): Asphaltspuren. Ausgabe 16. Düsseldorf.

Wo ihr mich finden könnt:
Webseite | Facebook | Pinterest | E-Mail