Fan-Bonus | Die anderen haben es leichter

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

„Hey, wie geht’s? Ist es okay, wenn ich Leonie einlade, morgen mit uns ins Kino zu kommen?“, hatte ihr Elias gerade eben geschrieben. Zum Glück las sie die Zeilen auf dem Popup und hatte WhatsApp noch nicht geöffnet, dann wüsste ihr bester Freund nämlich, dass sie seine Frage gesehen hatte und würde eine rasche Antwort erwarten. Ihr blieben vielleicht zwei Stunden, […] Weiterlesen

Die Verehrerin

„Schaut ganz okay aus.“ Stolz betrachtete Lounis den Verkaufsraum, drehte dabei der letzten unordentlichen Ecke den Rücken zu.
„Absolut“, bestätigte sein erster und bisher einziger Angestellter. Alexander ging ins Gymnasium und wollte mit Teilzeitarbeit etwas dazuverdienen, um seine Eltern zu entlasten. Ein guter Junge, wie Lounis fand, einer, dem er zu gerne einen Job gab, mal davon abgesehen hätte er sich sowieso keinen anderen leisten können. Eigentlich konnte er das noch immer nicht, sein Schwiegervater hatte ihm das Geld für die Mietkaution geliehen und die […] Weiterlesen

Krieg der Sternchen

Lisa war normalerweise ganz nett. Heute traf „normalerweise“ nicht zu, denn heute galt es, finstere Plane zu schmieden. Sie stand in der Mitte ihres Kinderzimmers, fixierte den Teppich und atmete einige Male ein und aus, bis sie ihre Miene genügend im Griff hatte, um den entschlossenen Ausdruck eines Sith Lords hinzubekommen. Nicht, dass sie jemand gesehen hätte, Lisas Tür war verschlossen und sie allein. Für düstere Machenschaften benötigte man Privatsphäre, der Todesstern wurde auch nicht mit einer Marketingkampagne beworben. Mit der Eleganz einer, die im Umgang mit […] Weiterlesen

Rick, Mick, Brick und Ericks Dinger

„Das Teil sieht aus wie eine …“ Rick hielt inne, betrachtete die aufgereihten Instrumente, fasste sich ans Kinn, bevor er seinen Zeigefinger in die Luft streckte. „Eine Abwaschbürste.“
„Was hast du für seltsame Abwaschbürsten?“, wunderte sich Mick und Brick nickte wortlos. Der schweigsame Einbrecher hockte neben seinen Kumpanen im Schneidersitz auf dem Teppich und betastete behutsam die Werkzeuge ihres neuen Komplizen, die fein säuberlich poliert in einem Etui lagen und von dem eines tatsächlich an ein Bürstchen erinnerte. „Wie meinst du? Ganz […] Weiterlesen

Autokorrektur aus der Unterwelt

Elizabeth ächzte fassungslos und lehnte sich an den Rand des Korbes, der am Heißluftballon hing. Sie fröstelte in ihrem Negligé, bei den eisigen Schneeflocken, die aus dem Nachthimmel fielen, kein Wunder. „Verdammt!“, zischte sie und wünschte sich in ihr warmes Bett zurück. Verschlafen rappelte sich Steve, ihr Partner seit mehreren Monaten, auf und wollte wissen: „Was zum Teufel …? Wo sind wir?“
„Es tut mir so leid, ich habe die Heizdecke gesucht, die Autokorrektur muss daraus ‚Heißluftballon‘ gemacht haben.“ Unsicher sah sich Elizabeth um, […] Weiterlesen

Halloween-Special | In Extremis

Ihm haftete eine namenlose Müdigkeit an, eine, die alles zu verschlingen drohte. Dort wo sein Körper auf der Matratze auflag, schmerzte die Haut, unsichtbare Nadeln bohrten sich ihren Weg zu seinem Beckenknochen. Das Stechen drängte ihn Stück für Stück ins hier und jetzt, zwang ihn, die Situation wahrzunehmen. Er wollte sich bewegen, wenigstens strecken, doch er war zu schlaff. Nuschelnd betete er, flehte darum, dem Tod noch etwas Leben abzuringen. Aus dieser gottverlassenen Realität war auf keine Antwort zu hoffen. Vor einigen Tagen hatte er sich im einunddreißigsten […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Code 19: Beißer im Leichenschauhaus

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

„Du Vollpfosten hast wieder meine Kaffeetasse irgendwo verbummelt“, wetterte Stefan und durchwühlte die Schränke in der kleinen Personalküche. „Ernsthaft, wieso benutzt du ständig meine Tasse?“
„War ich gar nicht“, konterte Jürgen, der gerade in den Raum geschlurft war und nun den Gürtel seiner Nachtwächteruniform zurechtzurrte. „Kein […] Weiterlesen

Marias Albtraum

Vor mehreren Stunden war Maria ins Untergeschoß hinab gestrauchelt. Zumindest vermutet sie das, denn ihr Smartphone liegt auf dem Nachttisch im ersten Stock und Armbanduhren waren einfach nicht ihr Stil. Maria lehnt sich mit dem Rücken gegen die feuchte Fundamentmauer und starrt durch das Kellerabteil. Vor und rechts von ihr trennt ein modriges Kantholzgitter den Raum vom Rest des Kellers, ein großer Schrank und ein massiver Schreibtisch bieten ihr ein wenig Sichtschutz und über ihr hängt eine Lampe mit Emailleschirm. Aus Angst davor, gefunden zu werden, hat […] Weiterlesen

Biester

„Eugene“, seufzte Reyna schwer atmend und drehte sich auf den Rücken. Die Hitze ihrer Körper wärmte den Raum in den Zwischenwänden. Das Geheimzimmer war gerademal einen knappen Meter breit, reichte dafür vom ersten Stock bis unters Dach und wand sich hinter der Bibliothek entlang bis zur Küche. „Ach, Eugene, ich wünschte wir müssten nie weg.“ Der Angesprochene wischte sich zufrieden murrend Schweiß von Hals und Brust. Ihre Liebelei hielt schon einige Wochen an und Eugene hoffte, dass daraus eine ernsthafte Beziehung werden könnte. […] Weiterlesen

Wagen 225

„Meine Fresse“, schnaubte Roland und wuchtete sich in die Führerkabine der Rangierlok. Fritz schaute auf, grinste dumm und feixte: „Na, hat das Diätprogramm deiner Alten geholfen?“
„Nein, du Vollpfosten“, gab der andere zurück und blickte den Ablaufberg hinunter aufs von unzähligen kaltweißen Lampen erhellte Gleisfeld. „Lass mich mit dem Mist in Ruhe. Habe keine Lust auf solchen Scheiß, und wenn ich mir ein Käsesandwich gönne, gönne ich mir ein verkacktes Käsesandwich!“
Fritz kratzte sich am Kinn und gluckste. „Hm, ich weiß, wer heute nicht […] Weiterlesen