Fan-Bonus | Die anderen haben es leichter

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

„Hey, wie geht’s? Ist es okay, wenn ich Leonie einlade, morgen mit uns ins Kino zu kommen?“, hatte ihr Elias gerade eben geschrieben. Zum Glück las sie die Zeilen auf dem Popup und hatte WhatsApp noch nicht geöffnet, dann wüsste ihr bester Freund nämlich, dass sie seine Frage gesehen hatte und würde eine rasche Antwort erwarten. Ihr blieben vielleicht zwei Stunden, […] Weiterlesen

Die Verehrerin

„Schaut ganz okay aus.“ Stolz betrachtete Lounis den Verkaufsraum, drehte dabei der letzten unordentlichen Ecke den Rücken zu.
„Absolut“, bestätigte sein erster und bisher einziger Angestellter. Alexander ging ins Gymnasium und wollte mit Teilzeitarbeit etwas dazuverdienen, um seine Eltern zu entlasten. Ein guter Junge, wie Lounis fand, einer, dem er zu gerne einen Job gab, mal davon abgesehen hätte er sich sowieso keinen anderen leisten können. Eigentlich konnte er das noch immer nicht, sein Schwiegervater hatte ihm das Geld für die Mietkaution geliehen und die […] Weiterlesen

Halloween-Special | In Extremis

Ihm haftete eine namenlose Müdigkeit an, eine, die alles zu verschlingen drohte. Dort wo sein Körper auf der Matratze auflag, schmerzte die Haut, unsichtbare Nadeln bohrten sich ihren Weg zu seinem Beckenknochen. Das Stechen drängte ihn Stück für Stück ins hier und jetzt, zwang ihn, die Situation wahrzunehmen. Er wollte sich bewegen, wenigstens strecken, doch er war zu schlaff. Nuschelnd betete er, flehte darum, dem Tod noch etwas Leben abzuringen. Aus dieser gottverlassenen Realität war auf keine Antwort zu hoffen. Vor einigen Tagen hatte er sich im einunddreißigsten […] Weiterlesen

Meine Güte

In aller Früh hatte man Aphul aus seinem Heim gepflückt, ihn mitsamt seiner Familie, seinen Freunden und Nachbarn einen nach dem anderen in die endlose Dunkelheit eines Metallcontainers geworfen. Es war eng, kreuz und quer standen, nein, lagen sie über- und untereinander, zerkratzten und erdrückten sich gegenseitig. Wie lange sie schon darauf warteten, aus dieser bestialischen Bredouille befreit zu werden, konnte er unmöglich sagen – Stunden, Tage oder nur Minuten? Die Luft war dick, getränkt mit dem süßlich-modrigen Gestank der aufgeplatzten Wunden, die kleinsten sanken […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Mistkarre

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

„Und, möchten Sie sich den Innenraum ansehen?“, fragte die alte Dame müde lächelnd, öffnete die Fahrertür und animierte Henry mit einer ausladenden Geste zum Einsteigen. Zugegebenermaßen war der fünfundneunziger Lexus keinesfalls sein Traumauto, doch für Träume fehlte es ihm an Geld. […] Weiterlesen

Warzenentfernung im Hinterhof und andere geniale Ideen

„Echt, ich habe ein verdammt mieses Gefühl bei der Sache“, seufzte Pierce und fuchtelte dazu mit der Pistole in der Luft herum, was man im dunklen Hinterhof kaum sah. Melodramatisch ächzend setzte er sich auf eine leere Kiste und stierte zum Himmel, aus dem zwischen den Hochhäusern einzelne Schneeflocken fielen. Joss, sein bester Freund seit dem Kindergarten, hatte seine Knarre im Hosenbund versteckt, was Pierce zum Kommentar verleitete: „Ist die gesichert? Falls nein ballerst du dir früher oder später den Ballsack weg.“ […] Weiterlesen

Dunkelbirne

„Ey, schön dich zu sehen. Wie geht’s?“, rief Arif, winkte und marschierte mit ausladenden Schritten auf ihn zu. Jeder freute sich, wenn Sandro im Sortierzentrum erschien, hier war er nicht eine Arschgeige ohne Aufgabe, sondern eine Erleichterung. Sein Spitzname war Bonus, denn anders als die restlichen Mitarbeiter wurde er nie eingeplant, er tauchte einfach ab und an auf, wenn er stabil genug war. Derzeit schaffte er es tatsächlich wöchentlich zur Arbeit, teilweise sogar zweimal, wenn er eine gute Nacht hatte. Sein Bruder, der ihm diesen Job besorgt hatte, ihm eigentlich bei allem zur Seite […] Weiterlesen

Special zum achtjährigen Jubiläum | Sturheit am Abgrund

„Komme“, rief Rilee und drückte gedankenverloren auf den auf dem Türbalken montierten Lichtschalter, eine Handlung. Faszinierend, wie hartnäckig sich solche Automatismen hielten, dachte sie sich, schließlich floss seit acht Jahren kein Strom mehr durch die alten Kupferdrähte, weder hier, noch irgendwo sonst. „Was ist?“
„Nehmen wir die mit?“, fragte Sabra, auf eine Browning X-Bolt deutend. Sie hatten das Scharfschützengewehr letzten Herbst auf einer Erkundungstour im Tal entdeckt, er war in der Nähe der Apotheke auf […] Weiterlesen

Special zum 1. August | Unabhängigkeitstag

„Hey, willst du noch einen Zug?“, erkundigte sich Stefan, lehnte sich auf dem Rücksitz zurück und reichte Maria den Joint, was sie mit einem zustimmenden Geräusch zur Kenntnis nahm. Seit er seine Flamme vor zwei Jahren in der zehnten Klasse kennengelernt hatte, hatte sich sein Leben verändert – zumindest glaube er das. Die beiden waren ein tolles Team, selbst wenn sie nach außen hin kaum unterschiedlicher sein könnten – sie interessierte sich für Edelweiß, Pestwurz und Schlüsselblümchen, er für BMW, Mercedes […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Bündel, die wir durchs Leben tragen

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

Es war ein nebliger Februarmorgen, klirrendkalt und nur scheinbar menschenleer, so der bedeutungsschwangere Beginn dieser Geschichte. Gerhard Buri, der Leiter im hiesigen Supermarkt, setzte vorsichtig einen Schritt vor den anderen, leise scheltend schleppte er zwei Säcke voller Gerümpel, das er aus Mutters Wohnung geräumt hatte, übers Glatteis. Nach […] Weiterlesen