Fan-Bonus | Drei Leben

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

John lehnte sich auf dem Bürostuhl zurück, der ein gequältes Knarren von sich gab und starrte an den drei 27-Zoll-Monitoren vorbei auf die Skyline. Das Schneegestöber in der Abenddämmerung vor den Panoramafenstern war hypnotisch und bereits nach wenigen Sekunden wurde ihm leicht schwindlig, also musterte er stattdessen den Glasstern, den der Boss vor […] Weiterlesen

Special zum neunjährigen Jubiläum | Flucht aus Paris

Vor neun Jahren haben wir beide, Rahel und Sarah, je zum Spaß eine Story nach vorgegebenen Stichworten geschrieben, eine Idee, aus der Clue Writing entstanden ist. Zu diesem Jubiläum haben wir uns entschieden, je unsere allererste Clue Writing Story neu zu verfassen, indem wir nur die Clues, einige stilistische Elemente und den groben Ablauf der Story übernahmen, um zu sehen, ob das Resultat sich stark verändert hat. Wir sagen euch danke für neun Jahre Treue und freuen uns darauf, viele weitere Geschichten mit euch zu teilen.

Sein strohblondes Haar klebte strähnig an seiner Stirn und sein graublaues Hemd war vor Tagen gebügelt worden. Hätte er einen Augenblick innegehalten, wäre ihm womöglich aufgefallen, wie angreifbar er sich inmitten dieser trostlosen Halle fühlte, dieser Vorhölle aus Hektik, […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Neue Ufer

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

Endlich am abgelegenen Übergabe-Treffpunkt angekommen, schwang sich Imelda vom Pferd, lud den Rucksack ab und legte ihn auf einen der flachen Steine. Eine angenehme Brise wehte ihr entgegen, sie hatte die Nähe zum Wasser schon immer gemocht, besonders wenn ihr die Hitze zu viel wurde. Sie erinnerte sich an vermeintlich unzählige Tage, die sie am Bachufer nahe […] Weiterlesen

Ganz Groß

Die Wanduhr tickte gleichmütig vor sich hin, meist unbemerkt, doch hin und wieder fiel es ihm auf, das Geräusch, das jede verschwendete Sekunde markierte. Julian hockte mit überkreuzten Beinen in der rechten Ecke auf der Polstergruppe, fixierte die Wand hinter dem Fernseher und wartete. Dieses reglose Verharren war zu seinem Lebensinhalt geworden, sein Verstand in eine sonderbare Katatonie verfallen, unbeweglich, ein Skelett ohne Muskeln. Er fühlte sich wie ein Reisender, der kurz nach Aufbruch gescheitert und im Nirgendwo gestrandet war, in seiner Hand eine […] Weiterlesen

Special zu Rahels dreihundertster Story | Von Dreihundert auf Null

Warnung: Diese Kurzgeschichte greift ein Thema auf, das einige Leser beunruhigen könnte. Mehr zu unseren Warnungen sowie wann und weshalb wir sie anwenden, erfahrt ihr in unseren FAQ.

„Hübsch hast du es hier.“ Er näherte sich der magischen Grenze, der haarfeinen Linie, die zwischen ihm und der pulsierenden Neonhölle stand. Noch gelang es Robert einigermaßen stillzusitzen, seinem Gegenüber eine Maske zu präsentieren. Unter dem Tisch rieb er mit dem Daumen über seinen Zeigefinger, die Haut dort war verhornt, das Gelenk dick von der jahrelangen repetitiven Belastung. Er lächelte seinen kleinen Bruder an, […] Weiterlesen

Der Besen ist der Schlüssel zu allem

Es war einmal eine große dicke Hexe. So begann sie, die Gutenachtgeschichte, die meine Urgroßmutter meiner Großmutter, meine Großmutter meiner Mutter, dann meine Mutter mir erzählte. Das Märchen um die große dicke Hexe, die am Stadtrand in einem schiefen Häuschen mit etlichen Tieren zusammenwohnte, war immer mein liebstes gewesen. Jeden Tag stand die große dicke Hexe auf, streckte sich und turnte einige Übungen, bevor sie in den Stall ging, ihre sieben Hühner, die beiden Ponys und die Hundemeute fütterte. Nach all den Jahren kann ich mich kaum an den Rest der […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Der Moment der Entscheidung

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

Tina legte ihre Beine auf dem wuchtigen Rollkoffer ab und stierte teilnahmslos auf die Deckenpaneele über der leeren Abflughalle. Hier und da ein paar Stunden auf einem Flughafen zu verbringen war in Ordnung, aber die ganze Nacht dort zu vertrödeln fand sie furchtbar. Ein Blick auf ihre Armbanduhr verriet ihr, es wäre gleich vier Uhr früh, bald stieg sie in die […] Weiterlesen

Advents-Special | Es ist alles so einfach!

Pünktlich viertel nach neun klingelte es an der Tür, der Botenjunge hörte das Schlüsselklimpern, vermutete sie hinter dem Spion und hob zum Gruß die Hand, bevor er sich von der Tür entfernte. „Grüßgott“, flötete Nadine ihm mit einem versteckten Schmunzeln zu und deutete zur Kommode, die sie mit einigen Tannenzweigen, einer Kerze und Günter, ihrem Holzelch, der einen stilechten Norwegerpullover trug, geschmückt hatte. „Für Ihre Mühe.“
„Ach“, machte der junge Mann, als er die hübsch verschnürte Pralinentüte […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Die anderen haben es leichter

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

„Hey, wie geht’s? Ist es okay, wenn ich Leonie einlade, morgen mit uns ins Kino zu kommen?“, hatte ihr Elias gerade eben geschrieben. Zum Glück las sie die Zeilen auf dem Popup und hatte WhatsApp noch nicht geöffnet, dann wüsste ihr bester Freund nämlich, dass sie seine Frage gesehen hatte und würde eine rasche Antwort erwarten. Ihr blieben vielleicht zwei Stunden, […] Weiterlesen

Die Verehrerin

„Schaut ganz okay aus.“ Stolz betrachtete Lounis den Verkaufsraum, drehte dabei der letzten unordentlichen Ecke den Rücken zu.
„Absolut“, bestätigte sein erster und bisher einziger Angestellter. Alexander ging ins Gymnasium und wollte mit Teilzeitarbeit etwas dazuverdienen, um seine Eltern zu entlasten. Ein guter Junge, wie Lounis fand, einer, dem er zu gerne einen Job gab, mal davon abgesehen hätte er sich sowieso keinen anderen leisten können. Eigentlich konnte er das noch immer nicht, sein Schwiegervater hatte ihm das Geld für die Mietkaution geliehen und die […] Weiterlesen