Die wichtigste Quietschente der Menschheitsgeschichte

„Willst du nachher Takeout-Pizza für den Lunch im Büro mitnehmen?“, fragte Sandra, als sie an einem Weiher mit quakenden Enten vorbeischlenderten und Leon gab ein zustimmendes Geräusch von sich. Nach einigem Überlegen meinte sie: „Das Restaurant von Guiseppe hat eine ziemlich gute Auswahl.“
„Ja. Pass einfach auf, dass Bello diesmal nichts stiehlt.“
Sandra sah zu dem alten Bernhardiner hinunter, der gemächlich neben ihnen her trottete. „Keine Bange, der hatte schon was zu mampfen.“ […] Weiterlesen

Alles in Butter

Vierzehn ließ sich auf einen Schemel neben dem Butterfass fallen und zupfte an seiner rubinroten Robe herum, bis die Augenlöcher an der korrekten Stelle saßen. Er war wegen dem verdammten Outfit beinahe die Treppe hinuntergefallen. Schnaubend streckte er die Beine und machte es sich auf der, bestenfalls für Nachwuchs im Kindergartenalter geeigneten, Sitzgelegenheit einigermaßen bequem. Immerhin wäre diese Sitzung profitabel für ihn, dachte Vierzehn und unterdrückte ein vorfreudiges Kichern. Lange ginge sie bestimmt auch nicht, denn keiner der Anwesenden […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Die Verschwörung von Hintergürbels

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

„Was für ein hübscher Tag, Trudi.“ Mathilde winkte Gertrude aus ihrem Vorgarten zu, als diese die Hauptstraße von Hintergürbels entlangschlenderte. In dem Dörfchen zwischen den Hügeln, wo gerademal viermal täglich ein Postauto hielt, war selten viel los, daher freute sich Mathilde auf den allmorgendlichen Klatsch mit der Nachbarin. […] Weiterlesen

Oster-Special | Big Boss’ Eier

Hinweis: Obwohl diese Kurzgeschichte märchenhafte Elemente hat, ist sie nicht eine typische Kindergeschichte.

„Ja, verdamm’ mich, da ist der Hase!“, stieß Bauer Bernhard aus, hievte sich ächzend aus seinem Schaukelstuhl und marschierte über die Veranda. Nach einem langen, und offen gestanden äußerst ärgerlichen Tag wie diesem, war es ihm ein Fest, das gefleckte Tierchen zu beobachten. Mit hängenden Löffeln starrte es ihn aus seinen Knopfaugen an und zuckte mit dem Näschen. „Heike, komm! Der Rammler ist wieder im Garten.“
„Echt?“, tönte es aus der Küche, da eilte sie herbei. Für putzige Viecher ließ […] Weiterlesen

Der Jahrhundertfund

„Hast du etwa den Gesetzestext dazu im Kopf?“, lachte Werner und hob seinen Leuchtstab hoch, ehe er sich unter einem Balken, der den Stollen abstützte, hindurchduckte. „Was wir machen, ist definitiv illegal.“
„Schon“, brummte Carsten, der bereute, diese Diskussion vom Zaun gebrochen zu haben. „Ich habe nie gesagt, was wir machen, sei legal, nur, es mache Spaß.“
„Grabräuberei ist absolut illegal.“ Werner, der vorausging, sah sich im sich gabelnden Stollen nach dem richtigen Weg um. „Links, wenn man der Karte […] Weiterlesen

Reisen zu weisen Greisen

Schnaubend stapfte Inubort durch den knietiefen Schnee in die Höhle, in der ein Lagerfeuer prasselte, klopfte seine Stiefel ab und machte es sich auf einem flachen Stein bequem. „Saukälte da draußen, entsetzlich!“
Maurius schaute von seinem gepökelten Warium-Fleisch auf und musterte den stämmigen Zwergen. „Was ist, magst du keinen Schnee?“
„Natürlich nicht!“, empörte sich Inubort und suchte im Rucksack nach seiner Pfeife. „Wir Zwerge leben meistens in den Minen, da ist es dank der Lava gemütlich, ab und an auch schön rauchig, wenn in der Unterwelt Orks […] Weiterlesen

Weihnachts-Special | Der Jesus-Coup

„So ein Scheißdreck“, murrte Rufus und schob ein Holzscheit ins Lagerfeuer. Seine beiden Genossen wärmten ihre Füße an den Flammen, ihre Sandalen lagen daneben auf dem dreckigen Boden. Ihre Begeisterung hielt sich in Grenzen, als Rufus fortfuhr: „Bei Mars, jetzt sollen wir auch noch zigtausende Neugeborene umbringen, sogar ohne die Überzeit bezahlt zu bekommen.“ Er pickte ein paar Lehmkügelchen auf und schleuderte sie zornig sowie ungeschickt von sich. „Etwas zusätzliches Bier und Brot wäre das mindeste, das uns für den Mist zustünde!“ […] Weiterlesen

Nikolaus-Special | Die Verschwörung vom Nordpol

Diese Geschichte ist Teil der lose verbundenen Story-Reihe „Weihnachtsdorf“.

„Ach“, seufzte Marcel und lehnte sich an den Glühweinstand, ehe er den Becher mit der gewürzten Brühe halb stürzte. Nach kurzem Doomscrolling auf Twitter, wo er viel zu wenige niedliche Katzenbilder gesehen hatte, war ihm danach, wieder mehr in Festtagsstimmung zu kommen, also sah steckte er die kalten Hände in die Taschen seiner „Jack Reindeer“-Jacke und sah sich auf dem Weihnachtsdorf um. Es wurde spät, viele Elfen waren nun auf dem […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Die Lieferung

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

„Sir, alle Agenten sind in Position“, tönte es aus dem Funkgerät und Bruce brummte zufrieden, warf seine Kippe in eine Ecke der Garage und zerdrückte sie mit dem Stiefelabsatz. Der ATF-Agent begab sich hinter einer Säule und einem geparkten BMW in Deckung und antwortete: „Bereit. Zugriff auf meinen Befehl, sobald die Ware die Hände gewechselt hat.“
Die Bestätigung erklang, da vernahm Bruce das Quietschen von Reifen, als […] Weiterlesen

Eine Geschichte zum Abschluss

„Alex plustert sich für seine kleine Gruppe aus Möchtegern-Machos und zukünftigen gescheiterten Bürofachangestellten auf. Ich sehe ihm dabei zu, wie er es genießt, sich in der Bewunderung der Tussen-Clique badet und ich komme nicht umhin, mich zu wundern: Weiß er es? Ist ihm bewusst, dass er von heute Abend an nie wieder glänzen, er schon beim ersten Klassentreffen statt Beifall lediglich Mitleid ernten wird? Die letzten Jahre werden seine besten bleiben, die kurze Ära, in der er der Größte war, bevor er in die Untermittelmäßigkeit absäuft. In der Nähe schnaubt irgendwer […] Weiterlesen