Warten auf den Helden

Mit einem Seufzen bestieg Ferdinand die Leiter, die am Dachfenster lehnte und steckte den Kopf heraus in die kühle Frühlingsluft. Die Mittagssonne blendete den Gipser, als er sich eine Zigarette anzündete und er beschattete die Augen. Von hier oben genoss er die perfekte Aussicht über die Baustelle, auf der er seit letztem Herbst arbeitete. „Wo ist er?“, murmelte Ferdinand und suchte mit zusammengekniffenen Augen die Zufahrtsstraße ab. Unter ihm verstummte die Schleifmaschine, mit welcher der Schreiner Amir sich an der Dachbalkenkonstruktion zu schaffen gemacht hatte und er brüllte hoch: […] Weiterlesen

Ada Ismene im Kuckucksnest

Im Tollhaus glich ein Tag dem anderen, Wochen verschmolzen zu einem zähflüssigen Einheitsbrei. Ada hockte seit einer Weile im Hofgarten, der Winter prasselte tröpfchenweise auf sie herab, ihr Spiegelbild waberte in einer Pfütze, daneben lag ein Tannenzapfen, der sie an den den uralten Nadelbaum neben dem Bahnhof denken ließ. Sie war schon seit Jahren nicht mehr in der Ortschaft, wo der Fluss in die See mündete, gewesen. Zu kaputt sei sie, etwas war mit ihr schiefgelaufen, ein Rädchen im Getriebe zerbrochen. Seufzend hob sie den Zapfen auf, zwirbelte ihn am Stiel […] Weiterlesen

Advents-Special | Der blinde Passagier

Diese Geschichte spielt im erweiterten Universum der „Promise“-Reihe.

„Na, was gibt’s zum Abendessen?“, erkundigte sich Natala und lehnte sich in den Durchgang zur Küche. Stanley, der erste Maat an Bord des Raumschiffes und ihr bester Freund, legte die Soßenkelle zur Seite du gestikulierte in Richtung der Pfannen: „Bratkartoffeln an Inote-Pizsoße.“
„Nicht schlecht“, meinte der Captain gutgelaunt und schlenderte zum Kameraden. „Kann ich dir helfen?“
„So wie du kochst, lieber nicht“, frotzelte er. „Du kannst mir aber sagen, wo du den Pfannenwender verlegt hast, den finde ich seit Ewigkeiten nicht […] Weiterlesen

Nikolaus-Special | Nuklearer Nikolaus

Diese Geschichte ist Teil der lose verbundenen Story-Reihe „Weihnachtsdorf“.

trank sein Aperol aus, stellte das leere Glas auf die Konsole neben sich und schaute sich in der Elfenmenge um, die das Kontrollzentrum füllte. Alle plauderten durcheinander und unterhielten sich angeregt, bloß er war in Gedanken versunken und starrte auf seine schicken Sportschuhe, die er aus Modegründen nie zuschnürte. Die Einweihungsfeier für die neuen Reaktoren vom lokalen Atomkraftwerk im Eisberg, das den Nordpol mit Strom versorgte, hatte ihn auf einen Einfall gebracht. Noch schuldete der begnadete Autor und Regisseur seinen Leuten ein Stück für die […] Weiterlesen

Im Schädel des Hauses

Thomas kroch hektisch über den Teppich, drängte sich in die Nische hinter dem Dachbalken, wo er sich als Kind oft versteckt hatte, und zog die Knie unters Kinn. Es fiel ihm schwer sich zu kontrollieren, er schnaufte gepresst, kalter Schweiß rann über seine Stirn, verfing sich in seinen Brauen. Die Panik hatte von ihm Besitz ergriffen, ihm war, als müsste er ertrinken. Was er eben erlebt hatte, spottete jeder Beschreibung. Er war in einen dieser Alpträume geraten, in denen sich seine Schreie in einen Strick verwandelten, seine Kehle zuschnüren. Doch er schlief nicht, unmöglich […] Weiterlesen

Halloween-Special | Die Nacht der Untoten

Diese Geschichte spielt im erweiterten Universum der „Promise“-Reihe.

Atemlos stieß Elena das knarzende Tor zur Scheune zu und sah sich zu ihren Begleitern um. Luca und Elias, der eine alte Ölfunzel trug, hatten sich bereits darangemacht, zu prüfen, ob sie allein waren. Elena schob den Riegel vor und wandte sich zu ihren Freunden um. „Ist jemand da?“, wisperte sie, was Elias etwas lauter verneinte: „Nein, alles gut, vorerst sind wir in Sicherheit.“
Elena erlaubte sich, aufzuatmen, wenn es vermutlich auch nur von kurzer […] Weiterlesen

Neustart

Diese Geschichte spielt im erweiterten Universum der „Promise“-Reihe.

„Das kann nicht dein Ernst sein“, stöhnte Cathia frustriert auf das holographische Schachbrett vor ihr starrend, auf dem sich eine der projizierten Figuren entmaterialisierte. „Dein Inquisitor hat meinen Bischoff geschlagen und ich habe es nicht kommen sehen.“
Dae-Seong lachte herzhaft, lehnte sich zurück und zuckte zusammen, als ihn ein Blatt des Ficus Benjamin, der hinter ihnen im Aufenthaltsraum stand, am Nacken kitzelte. „Beim Schachspiel muss man stets auf der Hut […] Weiterlesen

Vom Fels in die Brandung

„Danke, dass du gekommen bist“, begrüßte David Janmay, als dieser sein Kajak anband und reichte ihm die Hand. Die See war ruhig, wie meistens zu dieser Jahreszeit. „Ich bin froh, dachte schon, du tauchst nicht auf.“ Dieser Ort vor der Küste war ihrer, niemand paddelte zu diesem Felsen raus, zu verlockend war die kleine Inselgruppe, die knapp achthundert Meter weiter südlich lag.
„Der Verkehr auf der Neunundachtzig war garstig.“ Ächzend kletterte der Jüngere den Anstieg hoch und ließ sich neben David nieder. Unzählige Male […] Weiterlesen

Wahre Liebe zum Selbermachen

„Ich habe stets von der wahren Liebe geträumt“, schwärmte Katrin, während sie zwischen den endlosen Reihen aus Lagerregalen marschierte. „Du weißt schon: Loyalität, Aufrichtigkeit, Romantik bis ans Lebensende und all das halt.“ Sie kicherte ein wenig beschämt und blieb vor einem Regal mit der Aufschrift B-35 stehen. „Ah, da ist es.“
Liesa stöckelte neben die Lageristin, das Klacken ihrer Schuhe verstummte in der riesigen Halle. „Ich weiß nicht …“
„Doch, ist ganz bestimmt das da. B-35, Fach 529. Steht auf deinem Requisitionsformular.“ […] Weiterlesen

Special zum 1. April | Es wird still auf der ‚Arche Neo‘

Abgesehen vom Brummen in den Kühlelementen war es totenstill. Das verzweifelte Weinen der Frauen im Deck unter ihnen klang nach, obschon es längst verstummt war. Der Prozess hatte länger gedauert, als geplant, dank der Hilfe von Titus war es Michiko dann doch noch gelungen, ihre wertvollste Fracht in den Kryo-Schlaf zu versetzen. Der Verlust ging auch an den Einsatzmitgliedern nicht spurlos vorbei, jede Menschenseele an Bord hatte alles und jeden hinter sich gelassen, um an dieser letzten Reise teilzunehmen. Nun hockte sie im Schneidersitz vor der Konsole und behielt die Druckanzeige im Auge. Zwar war das nicht ihre Aufgabe, momentan […] Weiterlesen