Amelies Job

Mit einem Seufzer ließ sich Amelie auf einen freien Stuhl am Esstisch fallen und stöhnte genervt auf. „Das ist ja nicht zum Aushalten!“ Als hätte sie Frauchens Stimmung bemerkt, huschte Selina, ihre Babykatze, in die Wohnküche, sprang auf den Tisch und begann zu schnurren. „Na, Kleine“, begrüsste Amelie ihre noch verhältnismäßig neue Mitbewohnerin und kraulte ihr den Bauch. „Du hebst meine Laune sofort.“ Entspannt blieb die Katze auf dem Tisch liegen, ihre Schwanzspitze berührte den Blumentopf […] Weiterlesen

Familie Fröhlichs Farnfarm

„Wir werden es dieses Jahr schwer haben, die Quote zu erreichen“, murrte Ferdinand, der sich im Gewächshaus umsah. In dem humiden Klima standen Farne aufgereiht so weit das Auge reichte. Franziska, seine Frau, pflichtete ihm bei: „Ja, die Spinnmilbenplage hat den Farnen ordentlich zugesetzt. Na ja, wenigstens haben wir guten Dünger.“
Bevor ihr Mann antworten konnte, klingelte das Handy, das er nach einigem Wühlen in der Jackentasche zutage brachte. „Familie Fröhlichs […] Weiterlesen

Katharsis

Ungefähr zwei Monate war es her, seit Axel auf die Nordseeinsel gezogen war. Ein kleiner Hubbel, der aus dem Meer ragte, mit einem Namen, den er sich unmöglich merken konnte. Der neue Leuchtturmwärter nannte sie daher einfach die Insel und war damit vollauf zufrieden.
Gutgelaunt pfeifend erhob sich Axel vom Frühstückstisch und trug den verkrümelten Teller zum Spülbecken – er nahm sich vor, sich abends, wenn er aufstand, darum kümmern. Bislang hatte Axel sich gut an den verkehrten […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Janets Pechsträhne

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

Es war einer jener Tage, an denen für Janet einfach alles schieflief. Naja, das ging schon schon Wochen so. Nebst der Tatsache, dass sie sich beim Bezahlen einer Rechnung vertippt und ihre Krankenversicherung viertausend Dollar zu viel eingezahlt hatte (was auf ihrem Konto zu einem […] Weiterlesen

Nikolaus-Special | Wen der Nikolaus heimsucht

Diese Geschichte ist Teil der lose verbundenen Story-Reihe „Weihnachtsdorf“.

„Nur Mut, nur Mut“, redete sich Marcel gut zu, als er den Geländewagen seiner Frau über die vereiste Schnellstraße lenkte – die Lichtkegel der Scheinwerfer waren das Einzige, das er sah. Er war es sich nicht gewohnt, am Nordpol im Auto unterwegs zu sein, wie die meisten Elfen reiste er mit Rentierschlitten. Nur herrschte, wie jedes Mal vor Weihnachten, akuter Rentiermangel, weswegen er sich Livs Wagen […] Weiterlesen

Von Anhaltern und Drogen

Diese Geschichte spielt im erweiterten Universum „In ferner Zukunft“.

Geduckt huschte Anaata in den Maschinenraum, bog um den Zentralrechner des Frachters und sprang übers Geländer nach unten. Mit einem eleganten Salto landete sie auf allen Vieren auf dem Fusionsreaktor und atmete derart laut auf, dass sie die Maschinen übertönte. Ein erschrockener Ausruf erklang unter ihr und der Mechaniker Sven tauchte mit rußverschmiertem Gesicht auf. „Hast du sie noch alle? Hör […] Weiterlesen

Leben und Sterben beim Gemüsehändler

„… aber was will man, am Ende sind die Kleinen jedes Mal krank“, belauscht Cathy im Vorbeigehen und biegt bei einer Regalecke ab. Sogleich meint eine zweite Frau, die Cathy als Trudi erkennt, die am anderen Ende ihres Quartiers wohnt. „Och, da steckt man einfach ein Zäpfchen rein und gut ist.“
Bloß weg, bevor sie womöglich noch detailliert über die Körperfunktionen ihres Nachwuchses berichtet oder sie erspäht und in ein Gespräch verwickelt, denkt sich Cathy und huscht leicht geduckt einige Reihen weiter. […] Weiterlesen

Halloween-Special | Diesmal gibt es Saures

„Eigentlich solltest du heute ein letztes Mal Geschlechtsverkehr haben, bevor dich die alte kastriert“, lachte Bertram. „Du weißt schon, heute hast du dafür eine Freikarte.“
„Das ist nicht, wie ein Polterabend funktioniert, nicht mal in der Nacht der Toten“, lachte Garry. „Treu bin ich seit dem ersten Date und hey, Freikarten gibt es nur im Schienenverkehr.“
„Blödsinn“, widersprach Kay sofort. „Weiß doch jeder, dass das bei der Bahn Monats- und nicht Freikarten sind. Eher die Geländewagen im […] Weiterlesen

Der Himmel ist ein Spinnennetz

Vorsichtig linst Martin durch den Türspalt des gedeckten Güterwagens und schaut sich auf dem Güterbahnhof um. So weit das Auge reicht erstrecken sich Gleise über das Gelände, reflektieren das schaurig mondähnliche Licht aus dem Himmel. Bislang ist niemand zwischen den abgestellten Zügen aufgetaucht. „Scheiße“, seufzt der unrasierte Mann, zieht die Tür des Wagens zu und sperrt den spätherbstlichen Frost aus. Dann starrt er erneut ins Nirgendwo des unbeladenen, nur von einem durch die Ritzen dringenden Schimmer […] Weiterlesen

Fan-Bonus | Hundekot und Leichenteile

Dies ist eine Bonus-Story, ein Dankeschön für unsere Steady– und Patreon-Unterstützer. Wer Zugang zu diesem und vielen weiteren exklusiven Inhalten haben möchte, kann sich jederzeit als Clue Writing Unterstützer registrieren und das Passwort erhalten. Selbstverständlich bleiben alle regulären Inhalte von Clue Writing kostenlos verfügbar.

Jack kratzte sich an der Nase und sah sich im herbstlichen Wald um. „Sag mal, wo sind wir? In der Dämmerung sieht man ja nix mehr.“
„Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal …“
„Halt die Fresse!“, unterbrach Jack seinen Kameraden, was Jesse ein […] Weiterlesen