Die Hölle, das sind die anderen

Mohammeds Frau, Aisha, streichelte ihm über den Unterarm und redete ruhig auf ihn ein. „Keine Angst, bald geht es los und du wirst sehen, alles geht prima.“ Es war sein erster Flug, bisher hatte er stets, wenn es darum ging, in ein Flugzeug zu steigen, irgendeine Ausrede parat gehabt. Danach hatte er letzte Woche leider vergeblich gesucht, ihm wollte blöderweise kein Grund einfallen, weshalb eine dreitägige Fahrt in seinem uralten Ford besser sein sollte, als wenige Stunden in der Luft. Zumindest saß er am Gang, was ihm die Illusion vermittelte, im Notfall flüchten zu können, ihn allerdings ebenfalls den Blicken der anderen Passagiere aussetze, welche sich sicher darüber wunderten, weshalb er so aufgeregt war. Ein beklemmendes Gefühl für einen eindeutig arabischstämmigen Mann in seinen späten Zwanzigern, der sehr wohl wusste, welche voreiligen […] Weiterlesen

Gaststory | Schöne Bescherung

Das Trappeln der Hufe verklang und Bimmeln der Glöckchen beruhigte sich, als die Rentiere in die Luft aufstiegen. Erleichtert lehnte sich Dieter auf dem Bock zurück. Es hatte geklappt! Er sah nach unten, zu dem Häuschen, den Schuppen und der Manufaktur. Die Gebäude wirkten wie Spielzeug – unfassbar, wie schnell sie an Höhe gewonnen hatten! Neben dem Häuschen war püppchenklein eine menschliche Gestalt zu erahnen. Ein dicker Mann mit weißem Rauschebart, wie Dieter wusste.
„Tschau, Alter!“, brüllte er hinunter und winkte, obwohl er wusste, dass der arme Trottel ihn nicht hören und gegen den Nachthimmel wahrscheinlich auch nicht sehen konnte. „Tut mir leid wegen deinem Schlitten. Dafür hast du ja mein Auto.“ Er kicherte.
Es war so gottverdammt sagenhaft einfach gewesen. Er hatte kaum gesagt, er sei […] Weiterlesen

Special zur vierhundertsten Story | Höhenflüge

Sie war durch üppige von Vogelgezwitscher erfüllte Wälder gegangen, hatten den kühlen Schatten genossen, die Feuchtigkeit auf ihrer Haut gleichmütig als Zeichen der wohligen Erschöpfung hingenommen, bis das Nadeldach sich lichtete. Ihr Weg hatte sie den Windungen eines Flusses entlanggeführt, immer höher, dem unerreichbaren Himmel entgegen, hinweg über die sich stetig verändernde Berglandschaft. Sie schritt über knirschenden Kies, Felsen, Geröll und die Baumgrenze war unbemerkt an ihr vorbeigezogen, hinter ihr zurückgeblieben. Die Anstrengung machte ihr wenig aus, berührte sie kaum, hier draußen verloren Sorgen, Stress, ja der ganze Alltag ihre Bedeutung, wichen einer alles einnehmenden Leichtigkeit. Selbst wenn diese bloß flüchtig war, […] Weiterlesen

S03E21 | Advents-Special | Tee, Dirnen und Weihnachtsmänner

Wir möchten euch herzlich zur einundzwanzigsten Episode der dritten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Tee, Dirnen und Weihnachtsmänner“ von Rahel und ist Teil des Festtags-Themenmonats. Nicht alles ist so, wie man es aus dem Märchenbuch kennt. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Bettpfosten, Gänseblümchen, Paraplegie, Pappkarton“ und „Meridian“ vertextet und sie spielt am Setting „Helikopter“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Schankin.

S03E11 | K-9, oder: Die Nadel im Heuhaufen

Wir möchten euch herzlich zur elften Episode der dritten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „K-9, oder: Die Nadel im Heuhaufen“ von Rahel. Krieg, so traurig es ist, betrifft uns alle, selbst unsere besten Freunde. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Kartei, Bettgestell, Pfefferspray, Avionik“ und „Krokus“ vertextet und sie spielt am Setting „Sumpflandschaft“. Die Sprecherin dieser Episode ist Johanna Ehrlich. […] Weiterlesen

Uluru Sunset

Die Steigung war sanft genug, dass selbst das Rentnerehepaar vor ihnen keine große Mühe damit hatte, dicht auf den Fersen ihrer beiden Enkelkinder zu bleiben. Diese tobten auf dem Weg nach oben und hielten nur hier und da inne, um Seifenblasen in die glasklare Abendluft zu pusten. Es wehte kein Wind und die Sonne kroch gemächlich dem Horizont entgegen. Noch glühte der Himmel nicht in Orange und der Felsen reflektiere in fahlem Braun, auf dem das grelle Grün ihrer Wanderschuhe fremdartig wirkte.
„Ach komm schon, das hast du dir immer gewünscht“, drängelte sie weiter, ohne sich nach ihm umzuwenden. Es fiel ihm nicht schwer, zu erraten, weshalb sie stur geradeausblickte. Einige hundert Meter hinter ihnen, am Fuß des Ayers Rock, standen einige Reihen mit Autos und Reisebussen, mit denen die vielen Ausflügler hierhingelangt […] Weiterlesen

Advents-Special | Tee, Dirnen und Weihnachtsmänner

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

“Halt die Flugfläche, verdammt!“, nörgelte Roger lautstark, nachdem Mario zum wiederholten Male ins Schwanken gekommen war und dabei beinahe einen Teil ihrer Ladung verloren hätte. Der Angesprochene zuckte lediglich unbeeindruckt mit den Schultern und flog wie zum Trotz eine kleine Schlaufe, bevor er mit einem schelmischen Grinsen sagte: „Schieb‘s nicht mir in Schuhe, wenn du zu alt für diesen Mist wirst.“
„Ach, halt die Klappe!“, schrie Roger üben den Lärm der Rotoren, musste aber selbst ein wenig schmunzeln, als er einen Glimmstängel aus dem Päckchen in seiner […] Weiterlesen

K-9, oder: Die Nadel im Heuhaufen

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Madison war am Mississippi-Delta, in der Nähe der texanischen Grenze aufgewachsen und so war es ihr leicht gefallen, sich an ihren neuen Einsatzort zu gewöhnen – sie hatte sich sogar auf die Versetzung gefreut, da sie dadurch endlich dem unerträglichen Tumult der verschwitzten Großstadt entkommen konnte. Die Basis war zwar noch immer im Aufbau und ließ, was die kleinen Freuden des Alltags anbetraf, noch einiges zu wünschen übrig, aber immerhin war für das Nötigste gesorgt und bis auf einige, kaum nennenswerte, Zwischenfälle war es seit Monaten nicht mehr zu ernsthaftem Feindkontakt gekommen. So hatte Madison genügend Zeit gefunden, sich mit ihrem […] Weiterlesen