Game Changer

Autorin: Sarah
Setting: Tumblr-Forum
Clues: Rationalität, Wissenschaftlichkeit, Methodik, Spezifizieren, Fachkenntnisse

Thread: [Intern] Forschungsprojekt: Soziokulturelle Implikationen von transnationalem Austausch tradierter Werthaltungen in urbanisierten religiösen Subkulturen im neoliberalen Umfeld.

[…]

Michael (#47/2017-01-16/7:58 PM):
Leute, Leute, Leute! Endlich haben wir es geschafft, ich bin ganz sicher, es gibt keinen Fehler in der Methodik.[…] Weiterlesen

Interview | Alexa und Alexander Waschkau von Hoaxilla

Werte Clue Reader

Heute werdet ihr zu Clue Listener gemacht, denn unser Interview wurde nicht schriftlich, sondern telefonisch geführt. Also schnappt euch eure Kopfhörer und geniesst ein Frage- und Antwortspiel der ganz besonderen Art.

Wir dürfen die beiden Grandiotasten von Hoaxilla begrüssen, Alexa und Alexander Waschkau, auch bekannt als die wunderbare Hoaxmistress und der ebenso wunderprächtige Hoaxmaster. Die beiden kreieren so einiges, dass ihr euch nicht entgehen lassen solltet und trumpfen dabei mit ihrem wissenschaftlichen Hintergrund auf. […] Weiterlesen

S02E18 | Corpus Delicti

Wir möchten euch herzlich zur achtzehnten Episode der zweiten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Corpus Delicti“ von Sarah. Mit Frankies Familie ist nicht zu spassen, weder in der Neuen, noch in der Cyber-Welt. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Cyberpsychologie, Schlafmangel, Erinnerungslöschtaste, Bügeleisen“ und „Holzfällerhemd“ vertextet und sie spielt am Setting „Beweismittellager“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Neubauer.[…] Weiterlesen

Corpus Delicti

SarahAutorin: Sarah
Setting: Beweismittellager
Clues: Cyberpsychologie, Schlafmangel, Erinnerungslöschtaste, Bügeleisen, Holzfällerhemd
Diese Story ist auch als Podcast-Episode erschienen.

„Nicht links, Mann – rechts!“, zischte Frankie genervt. Eigentlich hiess er Francesco, doch hier nannten ihn alle nur Frankie, das war das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und gar wenn man zur Familie gehörte, liess man den alten Namen zurück. Sein Partner bei diesem Job, Mario, war aus seiner Sicht nicht das hellste Licht im Verein, doch wenn Don Caravaggio entschieden hatte, dass Mario diesem Job gewachsen war, dann gab es keinen Anlass, daran zu zweifeln ­– erst recht nicht, weil der Don nicht mit sich diskutieren […] Weiterlesen