Inside Clue Writing | Das Projekt

Werte Damen, Herren und Literaten

Bevor wir mit dem heutigen Blick hinter die Kulissen loslegen, wollen wir erst einmal eine Gallone Kaffee kochen, grandiotastische Musik auswählen und es uns so richtig gemütlich machen. Ja, ihr ahnt es schon, wenn wir euch erzählen, was alles hinter Clue Writing steckt, kann daraus ein kleiner Inside-Roman werden. Okay, sitzen alle bequem, waren nochmal auf dem Klo und haben ihren Organismus ordentlich mit Koffein geflutet? Ja? Wunderbar, dann kann es losgehen!

Ganz grundsätzlich könnte man Clue Writing in neun Bereiche aufteilen, die jedoch […] Weiterlesen

S05E23 | Polygonanimus Singularität

Wir möchten euch herzlich zur dreiundzwanzigsten Episode der fünften Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Polygonanimus Singularität“ von Rahel. Manche flüchten nicht in Fantasiewelten, nein, manche erschaffen ihr eigenes Universum. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Gepäckwagen, Kassensoftware, Harasse, Belästigung“ und „Regionalbahn“ vertextet und sie spielt am Setting „Siebenundzwanzigstes Geschoss“. Die Sprecherin dieser Episode ist Gina Krüger. […] Weiterlesen

Geh auf dein Zimmer!

Horst, jetzt räum deinen Klumpatsch endlich weg! Wir sind nicht in die Neue Welt gekommen, um ein Durcheinander anzurichten“, wetterte Mathilde den Jungen an, der mitten auf dem Boden seines Zimmers saß und von einer bewundernswerten Menge Bauklötzchen umgeben war. Trotzig griff sich das Kind eine Handvoll davon und pfefferte sie in eine Ecke. „Nein, ich will ein Eis!“
Mathilde verdrehte die Augen. „Du kriegst ein Eis, wenn du brav bist und dein Durcheinander aufräumst, Sohnemann. Ich gehe jetzt in den Garten, ich will heute noch die Eiche einpflanzen, bevor es dunkel wird.“ Damit wandte sie sich ab und stakste durch die Tür, die sie hinter sich gut hörbar zumachte. Horst murmelte wutentbrannt unzusammenhängende Satzfragmente in sich hinein und begann, Klötzchen in einen […] Weiterlesen

Polygonanimus Singularität

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Es war nach einem milden Winter wärmer geworden und ich konnte den Straßenlärm durch die geöffnete Balkontür hören. Hier im siebenundzwanzigsten Geschoß vermischte sich der Klang der vorbeieilenden Autos, Lastwagen und der Regionalbahn zu einem pochende Rauschen, das ich in der Vergangenheit immer gerne mit dem Puls der Stadt verglichen hatte. Doch natürlich war diese Vorstellung nichts weiter als einer meiner kläglichen Versuche, die hastige Gleichgültigkeit der Welt in der ich lebte zu romantisieren.
Ich stand vor dem Küchentresen und starrte seit geraumer Zeit durch einen Harass randvoll mit Rotweinflaschen, die mir am Tag meines Einzugs hinterlassen wurden. Ich […] Weiterlesen