Was im Tunnel lauert

Liam war einer jener Bauarbeiter, die ihren Job liebten. Er genoss die Vorstellung, Teil von etwas Großem zu sein, ein Bauwerk entstehen zu sehen, das künftig die Stadt veränderte, ihre Grenzen unermüdlich verschob. Zurzeit arbeitete er auf der Baustelle für die U-Bahn-Linie, die den alten Hafen mit dem Zentrum der Metropole verband. Einen Pop-Hit summend schlenderte er durch das im Rohbau fertiggestellte Segment des U-Bahn-Tunnels, lauschte den Baggern und dem Warnhorn. Erst, als er die Station der 62nd Street betrat, oder besser, die von wenigen Scheinwerfern […] Weiterlesen

Ein Ochse mit Brüsten

„Oy“, rotzte Jerry Lee und bedeutete Otis, sich zu beeilen. Es war ein schöner Tag, einer von etlichen in Folge, die Gegend war bekannt dafür von Februar bis November kein Wölkchen, geschweige denn einen Regentropfen zu kredenzen. In einer Viertelstunde stand der Feierabend, besser, das Wochenende vor der Tür und er hatte mitnichten vor, wegen dem Eiernacken Überstunden zu schieben. „Vorwärts jetzt!“ Otis war sein bester Freund, sein einziger noch dazu, und er fand den trägen Dussel absolut […] Weiterlesen

Der wahre Grund, weshalb die Welt Montage hasst

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Fritz Krüger hasste Montage – er hasste sie in jedem erdenklichen Sinne. Insbesondere an Montagen hasste er es, auf Montage zu gehen. Früher war dem nicht so gewesen, doch mit jedem Jahr, das ins Land zog, wurden seine Rückenprobleme schmerzhafter und er sehnte seiner Pensionierung entgegen, ein alter Haudegen wie er hatte sich den Ruhestand mehr als nur verdient. So war seine Motivation auch an diesem regnerischen Montagmorgen merklich eingeschränkt, während er in den […] Weiterlesen