Von Bildern und Fischen

„Das riecht irgendwie fischig“, murrte Eric, während er durch die fremde Küche schlich. Der Geruch des Abendessens lag noch in der Luft und in der Dunkelheit fand der Eindringling es schwierig, sich in dem fremden Haus zurechtzufinden. Er war durch ein offenes Fenster eingestiegen, nicht um etwas zu stehlen, sondern um sich etwas zu holen; ein Bild, oder noch besser, viele Bilder. Eric war ein Paparazzo und ihm war jedes Mittel recht, um an die nächste Story zu kommen.
Jetzt war er in das Elternhaus eines Filmstars eingebrochen, denn für einmal wollte er nicht ein spektakuläres Foto schießen, sondern sich einige Kindheitsbilder des berühmten Actionschauspielers besorgen. Er gehörte zu der Sorte von Fotoreportern, welche sich nicht mit heimlichen Skrupeln herumplagen wollten und der Meinung […] Weiterlesen