Nichts ist real

„Willkommen in der Welt von Morgen!“, dröhnte eine phatostropfende Stimme durch Phillips Gedanken, da öffnete er die Augen und kippte sogleich vornüber.
„Bitte, was?“, krächzte er und kam sich so vor, als hätte er Jahrhunderte verschlafen. Doch abgesehen davon ging es ihm erstaunlich gut, den Sturz hatte er kaum wahrgenommen. Vage erinnerte er sich daran, in seinem Auto gesessen zu haben, das vermaledeite Radio hatte gerauscht … Nein, eine Unwetterwarnung war … Oder … Wie war das noch gleich gewesen? Irritiert schüttelte er den Kopf, setzte sich auf und blinzelte gegen […] Weiterlesen