S17E07 | Dunkelbirne

Wir möchten euch herzlich zur siebten Episode der siebzehnten Staffel des Hörgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Dunkelbirne“ von Rahel. Kann es neben der Dunkelheit in uns ein Happy End geben? In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Vollpfosten, Dunkelbirne, Hohlkopf, Dumpfbacke“ und „Arschgeige“ vertextet und sie spielt am Setting „Sortierzentrum“. Der Sprecher dieser Episode ist Marco Rheindorf alias Lunar Wingz. […] Weiterlesen

Zwei Seiten einer Medaille

Warnung: Diese Kurzgeschichte enthält Szenen, die auf einige Leser beunruhigend wirken könnten. Mehr zu unseren Warnungen sowie wann und weshalb wir sie anwenden, erfahrt ihr in unseren FAQ.

Der Leihwagen roch nach billigem Vanillelufterfrischer und Bier, seine Scheinwerfer brannten einen Weg ins endlose Nichts. Akuji war lange gefahren, um im Nirgendwo das Ende ihrer Reise zu erreichen. Durch die Dunkelheit der mondleeren Wüstennacht drang Sternenlicht, Signale aus der Vergangenheit. Dort hatte sie gelebt, in all den Momenten, die bereits […] Weiterlesen

S15E14 | Halloween-Special | Die Killer im Comicbuchladen

Wir möchten euch herzlich zur vierzehnten Episode der fünfzehnten Staffel des Hörgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Die Killer im Comicbuchladen“ von Sarah und ist Teil des Clue Writing Horror-Monats. Im Comicbuchladen treibt der Ripper sein Unwesen! In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Wunschbrunnen, Gedächtnisverlust, Spiegelkabinett, Durchfall“ und „Pferdeschwanz“ vertextet und sie spielt am Setting „Comicbuchladen“. Der Sprecher dieser Episode ist Klaus Neubauer. […] Weiterlesen

Dunkelbirne

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

„Ey, schön dich zu sehen. Wie geht’s?“, rief Arif, winkte und marschierte mit ausladenden Schritten auf ihn zu. Jeder freute sich, wenn Sandro im Sortierzentrum erschien, hier war er nicht eine Arschgeige ohne Aufgabe, sondern eine Erleichterung. Sein Spitzname war Bonus, denn anders als die restlichen Mitarbeiter wurde er nie eingeplant, er tauchte einfach ab und an auf, wenn er stabil genug war. Derzeit schaffte er es tatsächlich wöchentlich zur Arbeit, teilweise sogar zweimal, wenn er eine gute Nacht hatte. Sein Bruder, der ihm diesen Job besorgt hatte, ihm eigentlich bei allem zur Seite […] Weiterlesen

S11E08 | Auf Abwegen

Wir möchten euch herzlich zur achten Episode der elften Staffel des Hörgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Auf Abwegen“ von Rahel. Manchmal zieht es uns auf Abwege und daran ändert auch das Alter nichts. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Minze, Stein, Wissensdurst, Nebelschwaden“ und „Wortlosigkeit“ vertextet und sie spielt am Setting „Schacht“. Der Sprecher dieser Episode ist Werner Wilkening. […] Weiterlesen

Auf Abwegen

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

„Durchgeknallt, das bist du!“, schimpfte Heinz mit seiner Liebsten. „Ehrlich, Gudrun. Das ist schwachsinnig.“ Die Angesprochene zuckte mit den Schultern, zog Schnodder die Nase hoch, ehe sie sich entspannt an die bröckelige Wand lehnte und meinte: „I wo, so schlimm ist das alles gar nicht.“ Dann beugte sie sich ein wenig vor, um ihre Stützstrümpfe zurechtzuzupfen und tippelte vorsichtig weiter den Schacht hinunter. Heinz […] Weiterlesen

Gaststory | Schlaf, Monster, schlaf

Menschen träumen. Sie träumen von schönen Dingen, von einer rosigen Zukunft oder sie träumen des Nachts wirres Zeug. Manchmal plagen sie Albträume, doch es gibt auch Menschen, die träumen nichts. Nie mehr! Sie sind die Beraubten, die Ausgestoßenen und jeder spürt es, selbst, wenn sie es niemandem erzählen. Etwas Unheimliches haftet an ihnen. Eine unangenehme Leere, die in ihrem Blick liegt, ins Unterbewusstsein ihrer Mitmenschen kriecht und sie rastlos zurücklässt. […] Weiterlesen

Road Trip | Mutters Schande

Dies ist der 3. Teil der Fortsetzungsgeschichte „Road Trip“.

Mein knochiger Finger berührt den Pause-Button des CD-Players und bringt die Musik zum Verstummen, ehe ich die Scheinwerfer des alten Wagens ausmache und ihn möglichst unauffällig, also durchaus auffällig, mitten auf der Hauptstraße der Geisterstadt zum Halten bringe. Mit einem Knirschen traktieren dabei die Reifen einige kleine Steine, die früher einmal, damals, als es noch Postkutschen gab, zur Wand […] Weiterlesen

Entspann dich

Dreizehn Minuten nach Mitternacht. Das Plätschern des Gewitters sickert durch die doppelt verglasten Fenster des Schlafzimmers, der veraltete Radiator surrt wie ein Schwarm Maikäfer. Ich sitze in der Dunkelheit, irgendwo zwischen Schlummer und Wachzustand und drohe, zu einem jämmerlichen Klischee zu verkommen. Es zieht mich aus dem Bett, zurück an den Computer wo so manche Aufgabe auf mich wartet. Aber mir schwant, dass meine Erschöpfung es verdient ernstgenommen, statt unter Arbeit begraben zu […] Weiterlesen