Die fünfte Clue Writing Challenge geht zu Ende

Liebe Clue Reader und Clue Challenge Writer,

mit dem Ende des Sommers kommt auch das Ende der fünften Clue Writing Challenge. Es ist also an der Zeit, die Gartenmöbel einzumotten und mit der Trompete die Fanfare des Abschlussbeitrages anzustimmen, denn jetzt ist es so weit. Im Wissen darum, wie gespannt ihr seid, präsentieren wir euch in diesem Post den literarischen Mischsalat, der diesmal zusammengekommen ist.

Wahrscheinlich erinnert ihr euch noch, dass wir vor ungefähr zwei Monaten zur fünften Clue Writing Challenge aufgerufen haben. Dreizehn bekannte und neue Schreiberlinge haben sich an ihre Schreibtische gesetzt und steinhart die folgenden Vorgaben in ihren Texten verbaut:

Setting: Garten
Clues: Trompete, Mischsalat, Wissen, Stein, Schreibtisch

Wie angekündigt haben wir unter den Teilnehmern drei Hörbuch-Pakete verlost – mit den Gewinnerbeiträgen von „Kurz“ sowie „Schmerzlos“ und dem Prequel zu Rahels Horror-Roman „Nach Hause“ werdet ihr akustisch fantastisch unterhalten. Wir und der Zufallsgenerator möchten Steffie, Sonja und Freddy ganz herzlich gratulieren und wünschen viel Hörspass!
Solltet ihr nicht zu den Gewinnern gehören und die Hörgeschichten trotzdem auf eurem Abspielgerät haben wollen, so gibt es keinen Grund zur Bange: Alle, die das Print-Buch oder E-Book von „Kurz“ oder „Schmerzlos“ kaufen, können sich die Hörbücher kostenlos herunterladen. Und bis zum 1. November bleibt euch die Chance, euch das exklusive Prequel zu „Nach Hause“ unter den Nagel zu reissen.

Jetzt wollen wir euch aber nicht länger warten lassen und jeden Stein umdrehen, unter dem sich eine Kurzgeschichte versteckt, damit ihr diese Keime der Literatur selbst inspizieren könnt – wir wünschen viel Lesespass!

Thorsten hat in seinem Beitrag die militärische Strategie von kampfbereiten Gartensteinen analysiert, die sich über jeden noch so leckeren Salat hermachen.

Mathias lässt seinen Protagonisten, der von Tuten und Blasen Ahnung hat, den Auftritt seines Lebens hinlegen und das Buffet besuchen.

Freddy lädt uns dazu ein, in den honigsüssen Erinnerungen einer der am meisten im Fernsehen gezeigten Bienen zu schwelgen.

June hat ihrem Protagonisten eine ganz besondere Gabe verliehen: Er sieht alles möglich im Detail, von Insekten über Schnecken und Brüsten bis hin zu den Namensschildern von Ärzten.

Rahel von Clue Writing öffnet die Tore zu einem Garten, in dem alle besonders gleich sind und mit Euphemismen rasch wieder auf den richtigen Weg gebracht werden.

Sonja zeigt uns innovative Formen des Grillens, die leider auch damit verbunden sind, viel umziehen zu müssen – geeignet sind sie aber ausschliesslich für Profis.

Elias erzählt uns von einem neuen Nachbar, dessen Trompetenspiel sich negativ auf das Pflanzenwachstum auswirkt, weswegen er dringend verschwinden muss.

Sissi schildert uns den infernalischen Angriff der Krabbelfauna auf den Taschenquadratgarten unseres Helden und die Methoden, wie dieser sich zur Wehr setzt.

Sylvia schreibt über einen Garten, in dem mitten in der Nacht bei schwerem Regen tiefe Löcher gebuddelt, schwere Steine geworfen und etwas gar viel Alkohol konsumiert wird.

Steffie erfand einen Garten, in dem bei der Tomatenernte höchst nützliche Kieselsteine entdeckt werden können, die ihren Platz auf dem Schreibtisch finden müssen.

Wiebke spinnt die Geschichte einer jungen Detektivin, die in den Krimis ihrer Mutter gelesen hat und sich nun auf Mörderjagd im Garten begibt.

vhoff erzählt die Lebensgeschichte von einem Vater, der seine Familie ernährt, am Ausbau deren Behausung arbeitet und Nachwuchs grosszieht – ausschliesslich im Garten.

Sarah von Clue Writing lässt die verlorene Tochter, die es für unethisch hält, Schlafmittel in den Wein ihrer Verwandtschaft zu mischen oder ungewollt schwanger zu werden, zu einer Familien-Grillparty gehen.

Wir möchten euch allen danken, dass ihr mit uns in den Clue-Gärten gewandelt seid und nutzen die Gelegenheit gleich dazu, euch einzuladen, uns gehörig die Meinung zu geigen, pardon, zu trompeten! Wenn ihr euch ein paar Minuten Zeit für Feedback und einen Blick in eure Gehirne nehmen mögt, freuen wir uns über eure Teilnahme an der Clue Writing Umfrage.
Wollt ihr die nächste Clue Writing Challenge nicht verpassen? Kein Problem, sie wird selbstverständlich in unserem wöchentlichen Newsletter stehen, der euch live in die Mailbox geliefert wird, ob ihr nun im Garten seid oder nicht. Und sollten euch Clue Writing Geschichten gefallen, so verführen wir euch liebend gerne, in unserem Fundus von über fünfhundert Stories und nahezu zweihundert Podcast-Episoden zu graben, Regenwürmer werden dabei sicherlich keine zutage gefördert.
Ganz am Ende möchten wir unseren Patreon-Unterstützern megalotastisch danken: Lieber Jürgen, liebe Jennifer und lieber Hannes, ihr seid die coolsten und habt die besten Gartenmöbel , die mit den türkisgemusterten Polstern, verdient.

Eure Clue-Challenger
Rahel und Sarah

Deinen Senf dazu abgeben!