S10E01 | Sackkontrolle

Wir möchten euch herzlich zur ersten Episode der zehnten Staffel des Hörgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüßen. Sie basiert auf der Story „Sackkontrolle“ von Rahel. Sie hören: Was passiert, wenn Autoren zu oft Southpark sehen und deswegen an, Himmel, Testikel denken. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Analsonde, Pitralon, Nasenhaarrasierer, Zwetschgenknödel“ und „Füllfederhalter“ vertextet und sie spielt am Setting „Zahnarztwartezimmer“. Der Sprecher dieser Episode ist Werner Wilkening. […] Weiterlesen

Sackkontrolle

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

„Fick dich, Justin!“, plärrte Cody lautstark durchs Zahnarztwartezimmer, in welchem die Lehrerin ihre Schützlinge alleingelassen hatte. „Du saublöde Pissnudel hast überhaupt keine Ahnung. Wir werden hier auf dem Altar geopfert!“
„Mann, Cody.“ Anthony legte seufzend seine Hand übers Gesicht. „Halt die Fresse. Nur weil du Angst vor dem Zahnarzt hast, musst du …“
„Diese Fotzenbremsspur von Zahnarzt kann mich mal kreuzweise mit Anlauf. Vor dem hab‘ ich keine Angst!“ Aufgebracht sprang der Zehnjährige auf, marschierte zur Broschürenauslage und riss ein Flugblatt heraus, auf dem ein glücklich lächelndes Kind zu sehen war. „Das sind Lügen, alles Lügen“, meinte er verschwörerisch, bevor er das Pamphlet auf den Boden […] Weiterlesen

Tagebücher und andere Dummheiten

Ein neuer Tag, neues Glück? Nein, nicht ganz, doch irgendwie so war mir das Sprichwort, das ich mir zu Herzen nehmen wollte, in Erinnerung. Ja, ich bin nun mal nicht gut mit Sprichworten. Damit muss man leben, oder wenn es einen ärgert, es ändern. Wie ihr sicher längst festgestellt habt, ärgert es mich nicht.
Nicht, dass je jemand mein Tagebuch lesen würde, also kann ich solchen Blödsinn hier reinkritzeln. Lebt damit, meine lieben, imaginären Zuhörer. Hach, jetzt würde ich gerne mit einem Satz fortfahren, der genug Pathos hat, um euch alle von euren fetten Hintern zu hauen, etwas wie: „Und in dem Moment begann ich zu ahnen, dass die Nachwelt mein Tagebuch minutiös studieren würde, um in das Hirn eines Serienkillers zu schauen.“ Da-Da-Dam! […] Weiterlesen