Niesen und andere übernatürliche Dinge

„Eigentlich haben wir keine Ahnung, was morgen kommen wird“, murmelte David und lehnte sich an das rostige Geländer. Er fand, dass die Aussicht vom Balkon dank der hereinbrechenden Dämmerung noch schöner war als sonst: Die entfernte Bergkette zeichnete sich gegen den langsam schwarz werdenden Himmel ab und das mit vielen Bäumen bepflanzte Wohn- und Industriequartier wirkte verlassen. Auf dem Flachdach eines Hauses konnte er eine Lichterkette erkennen und das Fiepen von Fledermäusen war aus der Gasse unter ihm zu hören.
Was hast du gesagt?“, erklang Kassandras Stimme aus dem Wohnzimmer und David konnte sich ein dummes Grinsen nicht verkneifen. Natürlich, seine Mitbewohnerin würde kein Wort von dem was er sagte verstehen, bis sie ihre Folge Supernatural zu Ende […] Weiterlesen

Oster-Special | Wie du und ich oder nicht | Teil 2

Warnung: Das in dieser Kurzgeschichte dargestellte Gedankengut könnte auf einige Leser beleidigend wirken. Mehr zu unseren Warnungen sowie wann und weshalb wir sie anwenden, erfahrt ihr in unseren FAQ.
Fortsetzung und Schluss zu „Wie du und ich oder nicht | Teil 1“.

Als Jay aufwachte, brummte sein Kopf dermaßen, als würden sich Dornen in seinen Schädel bohren. Verwirrt sah er sich im verrauchten Zimmer mit den gemauerten, grauen Wänden um. Was war denn nun eigentlich mit ihm passiert? Der Raum war spartanisch eingerichtet, nur ein altes Bett, ein Nachttisch und der Fernseher auf einer Kommode, auf dem ein Hotel-Infokanal lief. Jay kniff die Augen zusammen und konnte auf dem Bildschirm […] Weiterlesen

Oster-Special | Wie du und ich oder nicht | Teil 1

Warnung: Das in dieser Kurzgeschichte dargestellte Gedankengut könnte auf einige Leser beleidigend wirken. Mehr zu unseren Warnungen sowie wann und weshalb wir sie anwenden, erfahrt ihr in unseren FAQ.

Jay legte seine Beine auf den Couchtisch, langte mit seiner Rechten in den Bademantel, um sich am Bauch zu kratzen und wackelte dann solange mit den Füßen, bis seine Sandalen auf dem alten Teppichboden landeten. Es war wahrlich ein langer Tag gewesen und wie üblich hatte ihm niemand für all seine harte Arbeit gedankt. Na gut, überlegte er naserümpfend, einige hatten auf ihn angestoßen, aber selbstverständlich erst nachdem er den Wein höchstpersönlich serviert hatte. Als der Bauch zu seiner Zufriedenheit gerubbelt […] Weiterlesen

Warum man nicht auf der Landebahn schlafen sollte

Es gibt viele Gründe, weshalb man nicht auf der Landebahn schlafen sollte. Da ist zum einen der offensichtlichste, die Gefahr, von einem landenden Flugzeug überfahren zu werden. Aber auch weniger eindeutige Risiken sprechen gegen die Wahl einer solchen Übernachtungsgelegenheit. Zum Beispiel die zugegebenermaßen eher unwahrscheinliche Möglichkeit, dass ein illegales Straßenrennen stattfindet und man von einem Polizisten aufgegriffen wird, der gekommen ist, um die Rennfahrer festzunehmen, oder zumindest zurück auf die Straße zu schicken. Es könnte natürlich auch sein, dass man aus dem Schlaf gerissen wird, weil ein flüchtiger Terrorist eine Geisel braucht oder aber man wird von einem Typen aus der Gepäckabfertigung aufgesammelt und in den Bauch eines Jumbo-Jets verfrachtet, weil er denkt, man wäre der Koffer, der vorhin vom Wagen […] Weiterlesen

Unverschämtheiten in AABBA

Ich war einmal schweigsam, ganz apart
Hab mir Frechheit, Zynik und Spott gespart
Doch dann irgendwann
Keine Ahnung wie‘s begann
Da wurd mir‘s Schweigen zu hart

Es ist doch eigentlich eindeutig klar
Und völlig unumstößlich wahr
Dass niemand mehr weiß
Was er soll, dieser Scheiß […] Weiterlesen

Karma die Hündin

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Gerichtssaal zwei des Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag, fünfzehn Minuten nach vier Uhr nachmittags, am Dienstag, den 20. Februar 2018. Einige Pressemitglieder tauschen sich im Flüsterton über die Verzögerung des Verhandlungsbeginns aus, andere machen sich still Notizen, bis einer der Reporter sich erhebt und sich lautstark zu Wort meldet.

Reporter #1: Darf die Presse erfahren, welchen Grund die Verzögerung hat? Was sollen wir der Öffentlichkeit und unseren Kollegen draußen auf dem Rasenteppich berichten? […] Weiterlesen

Es gackert der Frieden

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Staub, wohin das Auge blickte, nichts als Staub. Jonah hatte sich das alles nun wirklich völlig anders vorgestellt, als er gemeinsam mit einigen Kumpels den Entschluss gefasst hatte, sich nach der High School freiwillig für den aktiven Dienst zu melden. Selbstverständlich war er nicht so dumm gewesen, zu denken, er würde gleich nach der Grundausbildung eine wichtige Position einnehmen. Nein, für solche Hirngespinste war Mark zuständig gewesen, der es mit seinem Übermut doch tatsächlich geschafft hatte, noch in der Heimat beim Waffentraining erschossen zu werden. Trotzdem hatte Jonah, spätestens als er im Flieger nach Afghanistan gesessen war, die Hoffnung gepackt, er […] Weiterlesen

Weshalb man keine Glühbirnen lecken sollte

Diese Story ist auch als Hörgeschichte erschienen.

Zuerst einmal ist es wichtig zu wissen, dass ich mich nach einem langen Tag grundsätzlich gerne in der Sauna entspanne. Nicht etwa wegen der fürchterlichen Hitze, denn wenn ich meinen hinterlistigen Verstand ausnahmsweise dazu brachte ehrlich zu sein, musste ich zweifelsohne zugeben, dass ich mein Leben gut und gerne ohne Temperaturen über fünfundzwanzig Grad genießen könnte. Ich mochte weder den glitschigen Schweiß auf meiner Haut, noch das brennende Gefühl in meinen Füssen, während diese mit jeder Minute weiter anschwollen. Vom Gedanken daran, dass hier schon unzählige nackte Hintern an den mit verquollenem Holz vertäfelten Wänden […] Weiterlesen