Der Kinobesuch der alten Dame

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Titelvorgabe: Der Kinobesuch der alten Dame

Diese Kurzgeschichte erscheint im Rahmen der vierten Clue Writing Challenge.

Dies ist die Geschichte, wie ich ein Leben rettete.

Alles begann vor einigen Jahren. Ich hatte gerade erst meine Polizeiausbildung abgeschlossen und war stolz darauf, mit meinen Kollegen auf den Strassen Baltimores meine Pflicht erfüllen zu dürfen. Es waren schöne Zeiten für mich, meine Liebste war schwanger mit unserem ersten Sohn, der Umzug in unser gemeinsames Haus war ohne Zwischenfälle vonstattengegangen, sogar unsere Schulden Weiterlesen

S06E03: Ein Spiel in drei Akten

Logo - Clue Cast - resizedWir möchten euch herzlich zur dritten Episode der sechsten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Ein Spiel in drei Akten“ von Rahel. Das Licht am Ende des Tunnels ist kein Zug … In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Absolution, Zigarette, Nimbus, Paracetamol“ und „Zombie“ vertextet und sie spielt am Setting „Eisenbahntunnel“. Der Sprecher dieser Episode ist chunkie.

Weiterlesen

Gaststory: Der Asket

Guest - resizedAutor: Henrik Dietl
Setting: Beim Schlossturm
Clues: Nagelbrett, Dattelpalme, Zigarettenschachtel, Existenzialismus, Fingernagel

Auf seinem Weg durch den Dschungel kommt der namenlose Asket so richtig ins Schwitzen. Als er langsam seine letzten Luftreserven erschöpft, überlegt er sich, eine Pause einzulegen. Nach einem Fußmarsch von einigen Minuten lichtet sich der Wald und löst sich von seiner Baumdecke. Der Asket richtet seinen Blick nach oben und wandert von der einen Seite auf die andere, bis er kurz anhält, um auszumachen weshalb da ein größeres Stück fast ohne Bäume ist. Die restliche Lichtung ist von Palmen sowie anderen hohen Bäumen mit riesigen Blättern umrandet. Weiterlesen

Das Bild

Sarah - resizedAutorin: Sarah
Setting: Berghütte
Clues: Rotkraut, Wolldecke, Motte, Gemälde, Gruseln

Das Gemälde hing seit ihrer Kindheit an derselben, von Fliegenkot gepunkteten, holzgetäfelten Wand. Trotzdem musste Mara es jedes Mal für eine gefühlte Ewigkeit ansehen, wenn sie ihren Urlaub in der Berghütte ihrer Familie verbrachte, von der sie das letzte noch lebende Mitglied war. Da wanderte sie durch den Wald, über Wiesen und entlang der kühlenden Bergbäche, um der Hitze der Stadt mit ihren verschwitzten Menschenmengen zu entkommen, nur um dann auf ein Bild im Wohnzimmer zu starren. Die Ölfarbe wies längst Altersrisse auf, wirkte ausgebleicht oder von Staub bedeckt, ganz sicher war sie sich nicht. Vor ihr Weiterlesen

S06E02: Arktischer Frühling

Logo - Clue Cast - resizedWir möchten euch herzlich zur zweiten Episode der sechsten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Arktischer Frühling“ von Sarah. Es taut nicht nur in Arabien. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Woche, Spezialist, Superkräfte, Schnitzeljagd“ und „Tradition“ vertextet und sie spielt am Setting „Eisscholle“. Der Sprecher dieser Episode ist Pirmin Styrnol.

Weiterlesen

Alltagsrückkehr

Rahel - resizedAutorin: Rahel
Setting: Rehaklinik
Clues: Putzeimer, Depression, Dachboden, Gesprächstherapie, Waldkauz

Da war sie, die eine Frage, vor der es Hanna so graute: „Wie geht es dir denn?“ Gleich zu Beginn, ohne Erbarmen oder wenigstens kurzen Aufschub. Bestimmt meinte Peter das freundlich, wollte zeigen, dass ihm ihr Wohlergehen wichtig war. Trotzdem, was sollte sie nun darauf erwidern? „Gut“? Das wäre eine blanke Lüge, Hanna fühlte sich mitnichten gut, um es genau zu nehmen, war ihr rätselhaft, wie das mit dem Gutgehen funktionieren sollte. „Miserabel“ traf genauso wenig zu, obwohl es immerhin etwas näher an der Wahrheit lag. „Keine Ahnung“, ja, das war die richtige Weiterlesen

S06E01: Weshalb man keine Glühbirnen lecken sollte

Logo - Clue Cast - resizedWir möchten euch herzlich zur ersten Episode der sechsten Staffel des Kurzgeschichten-Podcasts Clue Cast begrüssen. Sie basiert auf der Story „Weshalb man keine Glühbirnen lecken sollte“ von Rahel. Diese vermaledeiten Dinge, die man tut, obwohl man es eigentlich besser wüsste. In dieser Geschichte wurden die vorgegebenen Clues „Reiskorn, Diamant, Seepferdchen, Gameboy“ und „Schriftzeichen“ vertextet und sie spielt am Setting „Sauna“. Die Sprecherin dieser Episode ist Birigt Arnold.

Weiterlesen

Monatsvorschau: Juli 2016

Logo - Clue Writing - resizedHallo, liebe Clue Readerinos,

wir sind wieder da, frisch aus unseren Sommerferien zurückgekehrt und voller Energie, euch Content um die Ohren zu hauen, dass es nur so knallt! Dafür wird der Juli relativ knapp, denn am Ende der Ferien ist bloss wenig Monat übrig. Das Highlight dieser kurzen Runde ist wohl das Ende unserer vierten Clue Writing Challenge – aber lasst uns geordnet vorgehen …

Einige von euch haben vermutlich gemerkt, dass sich in den Ferien das Aussehen und die Struktur unserer Website sang- und klanglos minimal verändert hat und das hat seinen Grund: Wir haben das Backend des Systems umgebaut und für künftige Updates Weiterlesen

News: Wir haben Sommerferien und ihr viel zu tun!

summer-resizedSeid gegrüsst, werte Damen, Herren und Literaten,

ihr habt richtig gelesen, die Clue Writer verabschieden sich für ein Weilchen, frönen den wohlverdienten Sommerferien und arbeiten hinter den Kulissen weiter daran, euch in baldigster Kürze wieder mit neuen Inhalten zu bombardieren. Das heisst aber keinesfalls, dass ihr bis dahin den Kopf in den heissen Sand stecken müsst, denn auch in der publikationsfreien Zeit gibt es bei uns Grandiotastisches zu entdecken, sei es zur abkühlenden Entspannen oder als sommerliche Herausforderung.

414 Kurzgeschichten warten in unseren Archiven darauf, euch laue Lesenächte und schwüle Schmökertage zu bescheren. Und weil uns das noch nicht reicht, gibt es gleich Weiterlesen

Tod von oben

Banner&Logo - Clue WritingAutorin: Sarah
Setting: Helikopter
Clues: Schnürsenkel, Absatz, Sohle, High Heels, Politur

Dies ist Sarahs Teil einer Kurzgeschichten-Kollaboration. Rahels Story findet ihr hier.

„Toby“, scheppert eine männliche Stimme ungehalten in meinen Headset-Kopfhörern. „Wo zum Teufel steckst du?“ Rasch lasse ich den Controller los und drehe die Laustärke herunter, bevor meine Gehörgänge bleibenden Schaden nehmen. Mein Helikopter gleitet weiter, wie mir ein Blick auf den Fernseher bestätigt. Gerade, als ich den Controller wieder zur Hand nehmen will, fällt mir mein linker Sneaker auf, dessen Schnürsenkel aus unerfindlichen Gründen offen Weiterlesen